Gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderungen

Pass in die Schnittstelle

AKTUELLES

Hier finden Sie wichtige Mitteilungen rund um unsere Einrichtungen und auch Neuigkeiten und Wissenswertes zur Betreuung von Menschen mit besonderem Hilfebedarf im Allgemeinen.

07.03.2019 –
GIB startet Initiative zur Gewinnung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Im März 2019 startete die Initiative unserer Betreuten, mit der sie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für sich gewinnen möchten: "Warum suchst du mich nicht?".

Die Premiere der Initiative fand auf der Messe der AGUS in Neuruppin statt. Ein ansprechender Messestand inkl. GIB-blauem Sofa sowie eine engagierte Kontaktaufnahme durch GIB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch durch Betreute lud viele Interessierte zu Gesprächen ein.

13.12.2018 –
Neue Wohnstätte für Jugendliche in Großwoltersdorf/Wolfsruh

Im Frühjahr 2019 wird GIB im nahe Gransee gelegenen Großwoltersdorf/Wolfsruh eine Wohnstätte für Jugendliche im Alter von 13 bis maximal 18 Jahren eröffnen. Die erste Einrichtung, die GIB für Jugendliche schafft, wird sich auf dem Gelände des Hauses Kienheide befinden, welches bereits zwei Wohngruppen für Erwachsene beherbergt.

GIB sucht bereits jetzt Mitarbeiter für die Jugendwohnstätte. Die Betreung von Jugendlichen stellt eine besondere Anforderung und persönliche Eignung der Mitarbeiter dar. Wenn Sie diese persönliche Eignung besitzen, dann können Sie sich bereits jetzt bewerben.

01.12.2018 –
10. GIB Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt bei GIB ist immer etwas Besonderes. Auch das 10. Jubiläum hatte das Flair eines Familientreffens der Bewohnerinnen und Bewohnern aller Wohnstätten: aus Berlin, Gransee, Seilershof und Wolfsruh. Es gab Leckereien, es wurde gebastelt und gesungen und die wichtigste Person des Tages - der Weihnachtsmann - bescherte so Manches.

30.08.2018 –
Schul- und Jugendtheater-Wettbewerb

GIB unterstützt das Theaterprojekt "ANDERSARTIG GEDENKEN".

Andersartig-gedenken-on-stage fördert Theater gegen das Vergessen. Bundesweit sind Jugend- und Schultheatergruppen aufgerufen, Biographien von Opfern der NS-"Euthanasie"-Verbrechen ins Zentrum eines selbst entwickelten Bühnenstücks zu stellen.

Beachtenswertes

Warunsuchst DU mich nicht?
Deeskalationstraining